Steißbeinteratom

Vorkommen 1:40000

 

 

Das Steißbeinteratom, ein Teratom im Bereich des Steißbeins, ist eine Manifestation von Keimzellentumoren. Es bezeichnet einen Fehlbildungstumor im unteren Bereich der fetalen Wirbelsäule, der bis in das Becken des Ungeborenen vordringt.

( Steißbeinteratom Typ III, häufigkeit 9% )

In über 90% der Fälle sind Steißbeinteratome gutartig, neigen jedoch dazu, bösartig zu werden. Bis zur Geburt können sie Kindskopf oder sogar größer werden.

Der Typ III der Tumoren wird so srark durchblutet, daß hierdurch ein schweres fetales Herzversagen bis hin zum Versterben des Ungeborenen auftreten kann.

Vorgeburtlich kann mittels fetaler Chirurgie zwischen der 20. bis zur 32. Schwangerschaftswoche eine Verminderung der Tumordurchblutung und eine Verbesserung der Kreislaufsituation erreicht werden.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!